PVA-Projekt „Gemeine Bad Bellingen– Rheinweiler “

PV-Anlage: Mehrfamilienhaus

Bad Bellingen liegt in der Oberrheinischen Tiefebene, direkt am Rhein und damit an der Grenze zu Frankreich und im Markgräflerland am Rande des südlichen Schwarzwaldes. Die nächstgelegenen Städte sind Müllheim etwa 10 km nördlich und Lörrach etwa 15 km südlich. Das in Frankreich gelegene Mülhausen liegt etwa 18 km westlich von Bad Bellingen.
Die Konzeption wurde von Sun-Energy-BR erstellt, der Beginn der Baumaßnahmen kann nach Zustimmung aller davon tangierten Behörden im Februar 2017 begonnen werden.   
Die PV-Anlagen haben zusammen eine Leistungsgröße von 258,64kWp, die als Überschuss-Einspeiseanlage konzipiert worden sind. Primär kann Eigenbedarf bedient und nur der nichtverbrauchte Produktions-Überschuss in das öffentliche Versorgungsnetz eingespeist werden.
Die PV-Anlagen umfassen 248 Module, mit einer Modulleistung von 300 Wp, und werden mit dem standortbedingten Einstrahlungswert durchschnittlich ca. 81.664 kWh Strom pro Jahr erzeugen. Diese Produktionsmenge entspricht rein rechnerisch dem Strombedarf von ca. 20 Einfamilienhäuser mit einem durchschnittl. Stromverbrauch von 4000 kWh/Jahr

Daten PV-Anlagen:
-     PV-Generatorenergie (AC-Netz)    81.664 kWh
-     Spezifischer Jahresertrag     1.027,22   kWh/kWp
-     Anlagennutzungsgrad (PR)    88,8 %
-     Vermiedene CO2-Emissionen    48.499 kg/Jahr
Die Dachfläche vom Mehrfamilienhaus leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur Erhaltung unserer natürlichen Umwelt.
Fertigstellung:  30.05.2017

Mehrfamilienhaus Gemeinde Bad Bellingen
Nennleistung:    74,40 kWp
Standort:    79415 Bad Bellingen; Inbetriebnahme: 30.05..2017
Modultyp:    IBC 300 WP Monocristallin, Temperiertes Glas,Schutzklasse iP65, mit Bypass-Dioden
Wechselrichter:                      Huawei Sun2000  36KTL | 33 KTL                                                                                      

  • Fot-Montage-PV