Die Firma SUN-ENERGY plant und baut seit 2005 Photovoltaik- und thermische Solaranlagen.

Unsere Stärken sind die individuelle Planung jeder Anlage, der schnelle und fachgerechte Aufbau sowie der Einsatz qualitativ hochwertiger Materialien für unsere Anlagen. Bei uns stehen Qualität und Service an erster Stelle.

SUN-ENERGY ist Ihr Spezialist vor Ort für:

  • Photovoltaikanlagen zur Stromerzeugung für Netzeinspeisung
  • Photovoltaikanlagen für den Inselbetrieb (Wochenendhaus-, Camping- und Gartenbedarf)
  • Thermische Solaranlagen (für Brauchwassererwärmung und für Brauchwassererwärmung mit zusätzlicher Heizungsunterstützung)
  • Kleinwindkraftanlagen für den Insel- und den Netzeinspeisebetrieb
  • Photovoltaik-Bürgeranlagen (für diejenigen, die kein geeignetes Dach haben)
  • Sonderanfertigungen nach Ihren Wünschen

Wir liefern Ihnen aber selbstverständlich auch gerne jedes von Ihnen gewünschte Produkt eines beliebigen Herstellers.

SUN-ENERGY bietet Ihnen einen optimalen Service:

  • Wir beraten Sie umfassend.
  • Wir planen und berechnen Ihre Anlage individuell.
  • Wir suchen die für Sie passende Förderung und helfen Ihnen bei der Antragstellung.
  • Wir erstellen Ihnen ein Komplettangebot. Alle Zusatzkosten listen wir Ihnen detailliert auf.
  • Wir liefern Komplettpakete und Selbstmontageanlagen.
  • Wir montieren für Sie oder vermitteln Ihnen Fachkräfte für die Montage
  • Wir vermitteln Ihnen auf Wunsch eine günstige Anlagenversicherung.
  • Wir unterstützen die Entwicklung von Photovoltaik-Gemeinschaftsanlagen.
  • Professionelle Reinigung PV-Anlagen
  • Wartung, Service und Überwachung

Aktuelles

Baden-Württemberg erhöht Volumen des Förderprogramms für Solarspeicher

Das baden-württembergische Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft erhöht die Fördermittel des Programms »Netzdienliche Photovoltaik-Batteriespeicher« für 2018 von einer Million Euro auf 4,35 Millionen Euro. Seit dem Start des Programms im März seien über 1.300 Anträge mit einem Volumen von insgesamt knapp 3,5 Millionen Euro eingegangen.

EEG-Konto auf Vorjahresstand

Mit einem Guthaben von 4,24 Milliarden Euro war das Guthaben auf dem von den vier deutschen Übertragungsnetzbetreibern geführten EEG-Umlagenkonto zum 30. Juli nahezu identisch mit dem gleichen Zeitpunkt des Vorjahres (4,23 Milliarden Euro). Ende Juni war der Saldo, mutmaßlich auch aufgrund der außerordentlich hohen Solarstromerträge und entsprechender Vergütungszahlungen an Betreiber...